Seit 1994 bietet die agentur mark GmbH (damals: HABEQ: Hagener Beschäftigungs- und Qualifizierungsförderung GmbH) kompetente Dienstleistungen in den Feldern Arbeit, Bildung und Unternehmensentwicklung. Die Idee zur Gründung entstand während der Arbeitsmarktkrise in der Stadt zu Beginn der 90er Jahre. Auch wenn sich die Schwerpunkte unserer Arbeit immer einmal wieder verschoben haben, Nachwuchsgewinnung und Fachkräftesicherung waren und sind unsere Kernthemen.

Finanziell wird die agentur mark von den Gebietskörperschaften der Region getragen. Die Vielzahl der Aktivitäten ist aber nur durch die Nutzung von Fördermitteln aus Bund, Land und EU möglich.

Heute sind wir ein Team aus 26 Beschäftigten, die sich aufgeteilt in zwei Geschäftsbereiche für die Beschäftigung in der Region (Hagen, Märkischer Kreis, Ennepe-Ruhr-Kreis) stark machen.

Geschäftsbereich Fachkräftesicherung

Der Geschäftsbereich Fachkräftesicherung umfasst die Regionalagentur und das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Märkische Region. Mit einer breiten Palette an Angeboten unterstützt das Team die Unternehmens- und Personalentwicklung regionaler Unternehmen und sichern so deren Wettbewerbsfähigkeit. Den Geschäftsbereich Fachkräftesicherung leitet Johanna Muhl. Ebenfalls zum Geschäftsbereich gehört das BIWAQ-Projekt für besonders benachteiligte Stadtviertel in Hagen.

Geschäftsbereich Schule-Ausbildung-Beruf

Der Geschäftsbereich Schule-Ausbildung-Beruf arbeitet dafür, dass der Übergang von der Schule in die Ausbildung oder das Studium gelingt. Vorausetzung dafür sind eine umfassende schulische Berufsorientierung und passende Unterstützungsangebote. Zuständig dafür sind die Kommunale Koordinierung und startbahn_zukunft. Das Team des JOBSTARTER plus-Projekts KAUSA-Servicestelle Märkische Region schließt Betriebe für die duale Ausbildung auf und bringen Unternehmen und potenzielle Bewerberinnen und Bewerber zusammen. Das JOBSTARTER Plus-Projekt Ausbildende-App vermittelt Informationen und Tipps zur Azubigewinnung und Ausbildung direkt über das Smartphone. Leiterin des Geschäftsbereichs ist Michaela Trzecinski.