KAoA - Was ist das?

Das Landesvorhaben "Kein Abschluss ohne Anschluss" (KAoA) unterstützt die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in die Ausbildung oder das Studium. Die Berufsorientierung beginnt in der 8. Klasse und setzt sich Schritt für Schritt fort. Alle Jugendlichen durchlaufen in dieser Zeit bestimmte Standardelemente wie z. B. die Potenzialanalyse, die Berufsfelderkundung oder ein Praktikum.

 

Alle Elemente der Berufsorientierung bauen aufeinander auf und sorgen am Ende der Schulzeit für mehr Klarheit und Sicherheit bei der Berufs- und Studienwahl.

Die Schülerinnen und Schüler finden unter professioneller Anleitung bei einem Bildungsträger heraus, was sie können, mögen und was in ihnen steckt.

Während drei eintägiger Besuche im Betrieb oder beim Bildungsträger schnuppern die Schülerinnen und Schüler in drei Berufsfelder, die zu ihren Fähigkeiten passen.

In einer Mappe, z. B. Berufswahlpass NRW, sammeln die Schülerinnen und Schüler die Etappen ihrer Berufsorientierung.

Die Jugendlichen entdecken ihre Fähigkeiten und Interessen und werden bei allen Elementen der Berufsorientierung mit regelmäßiger Beratung begleitet.

Jugendliche lernen während zwei bis dreiwöchiger Praktika Anforderungen und Abläufe in Betrieben kennen.

In einer schriftlichen Vereinbarung halten die Jugendlichen ihre Ziele und die nächsten Schritte fest.

Für Schülerinnen und Schüler, die in ihrer Berufswahl noch unsicher sind, gibt es weitere vertiefende Angebote beim Bildungsträger oder im Betrieb.

Die Jugendlichen reflektieren ihre eigenen Erfahrungen und lernen, was eine gute Entscheidung ausmacht.

Die Jugendlichen festigen und treffen ihre Berufswahlentscheidung, u.a. durch Praxiserfahrungen.

Ihre Ansprechpersonen

Michaela Trzecinski

Prokuristin, Kommunale Koordinierung

Susanne Dalkmann

KAUSA-Servicestelle Märkische Region, Kommunale Koordinierung

Nina Gilfert

Kommunale Koordinierung

Lena Lohrmann

Kommunale Koordinierung

Benedict Pavelka

Kommunale Koordinierung

Dagmar Pröhl

KAUSA-Servicestelle, Kommunale Koordinierung, Zukunftszentrum KI NRW, Öffentlichkeitsarbeit

Iris Simmler

Kommunale Koordinierung

Weitere Informationen:

http://www.berufsorientierung-nrw.de/start/index.html
Überblick über "Kein Abschluss ohne Anschluss"

http://www.arbeit.nrw
Website des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW (MAIS)

https://www.mags.nrw/europaeischer-sozialfonds
Europäischer Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen

http://ec.europa.eu
Europäische Kommission

Handreichung und Vorlagen für die Beratung von Schüler*innen der Bezirksregierung Arnsberg

Begleitende Beratung in der Berufs- und Studienorientierung

http://www.berufsorientierung-nrw.de/standardelemente/video.html
Leicht verständliches Video zu den Standardelementen der Berufsorientierung

Handbuch zur Umsetzung der Standardelemente und Angebote

Das Standardelement „Studienorientierung“ im Rahmen der Landesinitiative "KAoA"

 

Downloads "Kein Abschluss ohne Anschluss"