Die Automobilbranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig und ein entscheidender Beschäftigungsfaktor in Südwestfalen und damit auch im Märkischen Kreis. Sie befindet sich aber in einem tiefgreifenden Strukturwandel, der kleine und mittlere Zuliefererunternehmen sowie auch das KFZ-Handwerk und den Handel vor enorme Herausforderungen stellt.

Diesen Wandel in der Automobilbranche in der Region voranzubringen, ist das Ziel des neuen Projektes „ATLAS – Automotive Transformationsplattform Südwestfalen“. Dazu soll ein Netzwerk aufgebaut werden, das künftig kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Automotive-Sektor bei den anstehenden Veränderungen und der Qualifizierung von Beschäftigten unterstützen soll. Das vielfältige Leistungsangebot ist für Unternehmen kostenfrei nutzbar.

Hinter ATLAS, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert wird, steht ein Verbund verschiedener regionaler Partner. Mit dabei sind neben der agentur mark u. a. auch die Wirtschaftsförderung des Märkischen Kreises GWS, die mit dem Transferverbund Südwestfalen ein seit Jahren verlässlicher Partner für die Unternehmen im Bereich Innovation ist.

Detaillierte Informationen zum Projekt finden Sie in Kürze hier.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Susanne Dalkmann

ATLAS – Automotive Transformationsplattform Südwestfalen

Cathleen Nöllenburg-Zeller

ATLAS – Automotive Transformationsplattform Südwestfalen

Lydia Koch

startbahn_zukunft, ATLAS – Automotive Transformationsplattform Südwestfalen

Die Partner: