|   news
Online-Veranstaltung: Einführung von Videokonferenzsystemen im Betrieb – Chancen und Risiken

Hagen, 22.11.21. Die Nutzung von Videokonferenzsystemen hat den Arbeitsalltag stark verändert. Welche Herausforderungen es dabei zu bewältigen gilt und welche Chancen diese Systeme bieten, wird in der Online-Veranstaltung am 30. November von 14 bis 15 Uhr anschaulich aufgezeigt.

Videokonferenzsysteme ermöglichen es, Beschäftigten in nie gekannter Weise ihren Arbeitsort frei zu bestimmen. Sie sind damit weder an ihr Büro noch an ihren Schreibtisch zuhause gebunden und es wird oft vorausgesetzt, dass die Anwendung auf Anhieb beherrscht wird

Bei der Online-Veranstaltung erläutert Henry Fox, Konzernbetriebsrat der Pilkington Automotive GmbH in Witten, anhand eines Beispiels zu Microsoft 365, wie die Einführung und Nutzung von Videokonferenzsystemen ergebnisorientiert funktionieren kann und was zu beachten ist. Gastgeberin ist die TBS NRW e. V. (Technologieberatungsstelle beim DGB NRW e. V.). 

Die Online-Veranstaltung ist Teil der Reihe „Digitalisierung und KI: Eine Reise durch die betriebliche Praxis“, die von den Partnern des Zukunftszentrums KI NRW durchgeführt wird. Mit dieser Reihe zeigen wir praxisnah, wie Betriebe die digitale Transformation umsetzen, welche Technologien zum Einsatz kommen und welche Chancen und Risiken sich aus Veränderungsprozessen ergeben können.

Als weiterer Termin der Reihe findet am 14. Dezember eine Online-Veranstaltung zum Thema „Augmented Reality im unternehmerischen Alltag“ statt. Für 2022 sind weitere Veranstaltungen in Planung.

Anmelden können Sie sich zu den einzelnen kostenfreien Veranstaltungen unter: https://veranstaltungen.agenturmark.de/Mittagspause

Weitere Informationen erhalten Sie bei Sarah Spieker, agentur mark GmbH, 02331 48878-41, spieker@agenturmark.de.

Das Zukunftszentrum KI NRW wird im Rahmen des Bundesprogramms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) gefördert.

Ansprechpartnerin für die Presse:
Sarah Spieker
agentur mark GmbH
02331 48878-41
spieker@agenturmark.de

zurück