|   news
Ausbildereignungsprüfung nach Vorbereitungskurs der KAUSA-Servicestelle erfolgreich bestanden

Hagen, 29.09.21. Einen Schritt in Richtung Ausbildung haben jetzt Betriebe aus Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis gemacht. Sie hatten zuvor an einem Vorbereitungskurs Ende August in Hagen teilgenommen, der speziell auf Inhaberinnen und Inhaber aus Klein- und Kleinstbetrieben ausgelegt war. Gemeinsam mit der Konzept Bildung und Services GmbH hatte die KAUSA-Servicestelle Märkische Region der agentur mark GmbH diesen Kurs initiiert.

Die frisch gebackenen Ausbilderinnen und Ausbilder haben ihre Ausbildereignungsprüfung bis Mitte September bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen abgelegt. Von den neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kurses haben 75 Prozent die Ausbildereignungsprüfung erfolgreich bestanden. Bis auf Ausnahmen handelt es sich bei ihnen um die Inhaberinnen und Inhaber kleiner Betriebe – viele von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Ihre Unternehmen stehen für den typischen Branchenmix bei Klein- und Kleinstbetrieben in der Märkischen Region: Mit dabei waren Betriebe aus den Bereichen Handwerk, Bildung, Verkauf und Vertrieb.

Vielen dieser Betriebe mangelt es an zeitlichen oder finanziellen Ressourcen, um junge Leute in Ausbildung zu nehmen. Häufig sind aber auch fehlende Informationen darüber, welche Voraussetzungen ein Ausbildungsbetrieb erfüllen muss, der Grund. Für diese Unternehmen ist die KAUSA-Servicestelle Märkische Region der Ansprechpartner für alle Fragen rund um das Thema Ausbildung. Sie unterstützt, berät und begleitet kleine und mittlere Unternehmen in Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis auf dem Weg zum Ausbildungsbetrieb. Sie wird gefördert als JOBSTARTER-plus Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Frank Dieckmann, Geschäftsführer der Konzept Bildung und Services GmbH, die Kooperationspartner der Schulung war: „Viele Betriebe stehen aktuell vor großen Herausforderungen: Konjunktur, Wettbewerb, Corona, Flut. Dass sie sich trotzdem dafür entscheiden, jetzt das Thema Ausbildung anzugehen und Zeit und Geld investieren, um Ausbildungsbetrieb zu werden, zeigt, wie wichtig das Thema Nachwuchsgewinnung ist. Der Kurs in Hagen ist dafür ein gutes Beispiel.“

zurück