|   news
Aufruf zur Einreichung von Interessensbekundungen für das ESF-Förderprogramm „Teilzeitberufsausbildung"

Eine qualifizierte Berufsausbildung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Integration in den Arbeitsmarkt. Vor allem Menschen mit Familienverantwortung haben es aber oftmals besonders schwer, ihren Wunsch nach einer Berufsausbildung zu realisieren. In dieser Situation bietet eine Ausbildung in Teilzeit neue Wege, um erfolgreich in den Beruf einzusteigen. Die Teilzeitberufsausbildung eröffnet auch Unternehmen die Chance, dem wachsenden Fachkräftebedarf zu begegnen und Auszubildende zu gewinnen. Damit der Übergang in Teilzeitausbildung gelingen kann, fördert das Land mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds auch in der ESF-Förderphase 2021-2027 jährlich wieder bis zu 540 Teilnehmerplätze zur Anbahnung von Teilzeitberufsausbildungen. Interessierte Träger reichen ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 30. September 2021.

Interessierete finden den Aufruf und die Anlagen auf der Seite Aufrufe zur Projektumsetzung des MAGS NRW.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Volker Steinecke, 02331 48878-29, steinecke@agenturmark.de.

zurück