|   news
REACT-EU - Neue Projektförderung

Das NRW-Arbeitsministerium fördert im Rahmen der neuen Prioritätsachse E: „Unterstützung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der COVID 19 Pandemie und Vorbereitung einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft“ im ESF OP 2014 - 2020“ passende Projektvorhaben. Die Projektvorhaben können bis max. März 2023 gefördert werden.

Inhalte können u.a. sein:

  • Verbesserung des Zugangs zu sozialen Dienstleistungen von allgemeinem Interesse, auch für Kinder
  • Schaffung von Arbeitsplätzen, insbesondere für Menschen in prekären Situationen
  • Beschäftigungsmaßnahmen für junge Menschen
  • Allgemeine und berufliche Bildung
  • Kompetenzentwicklung, insbesondere im Übergang zu einer grünen und digitalen Wirtschaft

 

Verfahrensgrundlage bildet das Verfahren zur Beantragung von ESF-kofinanzierten Einzelprojekten. Dazu ist eine aussagekräftige Projektkonzeption, bestehend aus:

  • den Grunddaten zur Beantragung von Fördermittel,
  • einer inhaltlichen Beschreibung des geplanten Projektes und
  • dem ausführlichen Finanzierungsplan inklusive der Maßnahmeplanung über das im Projekt eingesetzte Personal und der Tätigkeitsdarstellung zur Einordnung der Funktionspauschale erforderlich.


Alle Formulare und weitere Informationen sind abrufbar unter: https://www.mags.nrw/esf-antrag (Punkt 8.1)

Bei Fragen zur Projektförderung wenden Sie sich bitte an die Regionalagentur Märkische Region:

Volker Steinecke: Tel.: 02331 488 78 29 / steinecke(at)agenturmark.de

Johanna Muhl:     Tel.: 02331 488 78 14 / muhl(at)agenturmark.de

zurück