Details

12.06.2018

Neues Programm zur Bekämpfung von Armut gestartet

„Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern“


NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann hat ein neues Programm zur Bekämpfung der Kinderarmut gestartet. Hintergrund ist, dass der Anteil der Sozialleistungsbezieher bei den Minderjährigen in den letzten fünf Jahren mehr als doppelt so stark gestiegen ist wie bei der Bevölkerung insgesamt. Laumann: „Wir können es nicht hinnehmen, dass es für junge Menschen immer schwieriger wird, sich aus prekären Lebensverhältnissen zu befreien. Daher müssen wir gerade für sie etwas gegen die Verfestigung von Armut und sozialer Ausgrenzung tun.“ (Quelle: Öffnet externen Link in neuem FensterPressemitteilung des MAGS)

Gefördert werden Maßnahmen für von Armut betroffene Kinder, Jugendliche und Familien. Projekte können für Stadtquartiere beantragt werden, in denen besonders viele Kinder und Jugendliche Sozialleistungen (Hartz IV etc.) beziehen.

Mit dem neuen Programm sollen für die Menschen in benachteiligten Quartieren Chancen und Perspektiven für eine bessere Zukunft geschaffen werden. Gefördert werden können u.a. Quartiers-Kümmerer, aber auch Projekte, die durch Sport oder ein Konzept für ausgewogene Ernährung ein gesundes Aufwachsen der Kinder und Jugendlichen unterstützen.

Bis zum Jahr 2020 stehen für das Programm jährlich acht Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln zur Verfügung.

Anträge auf Förderung können zum Beispiel Kommunen, Träger der Freien Wohlfahrtspflege, Sozialverbände, Kirchengemeinden, Selbsthilfegruppen, Sport und Kulturvereine, Integrationszentren und -agenturen stellen. Bei Interesse an diesem Programm wird um eine Kontaktaufnahme mit der Öffnet internen Link im aktuellen FensterRegionalagentur Märkische Region gebeten. Ansprechpartner ist Volker Steinecke, 02331 / 48878-29, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailsteinecke(at)agenturmark.de.

Den Programmaufruf zu „Zusammen im Quartier - Kinder stärken - Zukunft sichern“ finden Sie auf der Internetseite des MAGS: Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.mags.nrw/esf-aufrufe


Anschrift

agentur mark
Handwerkerstr. 11
58135 Hagen
T +49(0)2331 48878-0
F +49(0)2331 48878-20

Kontakt

Photo of Dagmar  Pröhl
Dagmar Pröhl
Assistenz & Öffentlichkeitsarbeit
KAUSA Servicestelle Hagen
Kompetenzzentrum Frau & Beruf Märkische Region
  
+49(0)2331 48878-11