Details

18.04.2018

Herdecker Bürgermeisterin wirbt für Berufsfelderkundungsplätze

Herdecker Unternehmen für Schnupperpraktika gesucht


Foto (v. l. n. r.): Heiko Müller (Leiter Schulamt Stadt Herdecke), Inka Beermann e.K. (Buchhandlung Herdecke), Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster, Sandra Zakowski (Firma DÖRKEN Herdecke), Benedict Pavelka (agentur mark GmbH), Hans-Jörg Möller (Freiwillige Feuerwehr Herdecke).

Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Unternehmen präsentierten Montag in Herdecke ein Banner, mit dem das Internetportal https://berufsfelderkundung-ha-en.de beworben wird.

Diese Plattform soll Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach Plätzen für eintägige Schnupperpraktika, sog. Berufsfelderkundungen (BFE) helfen und Unternehmen bei der Suche nach Talenten unterstützen. Die Berufsfelderkundungstage haben das Ziel, das grundsätzliche Interesse der Jugendlichen an der dualen Berufsausbildung zu stärken.

Die Stadt Herdecke möchte dringend weitere Unternehmen dafür gewinnen, Praktikumsplätze auf https://berufsfelderkundung-ha-en.de zur Verfügung zu stellen, denn die nächsten portalgestützten BFE-Zeiträume stehen unmittelbar bevor (23.-27. April & 02.-06. Juli). „Ich würde mich freuen, wenn wir noch mehr Herdecker Unternehmen für diese wichtigen Orientierungstage gewinnen können“, motiviert Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster. „Die Berufsfelderkundungstage sind Bestandteil der Landesinitiative ‚Kein Abschluss ohne Anschluss‘ und ermöglichen den Jugendlichen einen Einblick in ihren möglichen Wunschberuf.“

Neun Herdecker Unternehmen bieten derzeit Plätze im Rahmen der Aktion an, u.a. die Feuerwehr Hagen, die Firma Dörken und die Buchhandlung Herdecke. Viele Herdecker Schülerinnen und Schüler müssen deshalb weite Wege auf sich nehmen, um ihre Berufsfelderkundungstage zu absolvieren. Sandra Zakowski von der DÖRKEN Group: „Das Portal ist eine gute Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler in Kontakt mit uns zu kommen, wir konnten im letzten Jahr so einige Schüler für uns gewinnen. Auch wenn wir direkte Kontakte zu den Schulen haben, ist das Portal für uns eine nützliche Sache.“

Informationen und Unterstützung gibt es bei der agentur mark GmbH. Ansprechpartner sind Lena Lohrmann (02331 / 48878-34, lohrmann(at)agenturmark.de) und Benedict Pavelka, (02331 / 48878-18 pavelka(at)agenturmark.de).


Anschrift

agentur mark
Handwerkerstr. 11
58135 Hagen
T +49(0)2331 48878-0
F +49(0)2331 48878-20

Kontakt

Photo of Dagmar  Pröhl
Dagmar Pröhl
Assistenz & Öffentlichkeitsarbeit
KAUSA Servicestelle Hagen
  
+49(0)2331 48878-11