Details

24.08.2018

Hagen/Ennepe-Ruhr-Kreis: „Ausbildungsprogramm NRW“ startet


Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt in Nordrhein-Westfalen ist weiterhin durch große regionale Unterschiede geprägt. Zum Ausgleich der regionalen Unterschiede legt die Landesregierung mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds in den Ausbildungsjahren 2018/19 bis 2021/22 das „Ausbildungsprogramm NRW“ im Umfang von jeweils rund 1.000 zusätzlichen Ausbildungsplätzen auf. Programmstart ist der 1. September 2018.

Das „Ausbildungsprogramm NRW“ unterstützt Unternehmen, die zusätzliche Ausbildungsplätze anbieten, mit einem Zuschuss zur Ausbildungsvergütung in Höhe von 400 Euro pro Monat (bei Vollzeit-Ausbildung) für maximal 24 Monate.

Zertifizierte und für das Programm zugelassene Träger unterstützen Betriebe bei der Ausbildung und geben den teilnehmenden Jugendlichen individuelle Hilfestellungen.
Folgende Träger sind in Hagen und dem Ennepe-Ruhr-Kreis am Programm beteiligt:

  • Ennepe-Ruhr-Kreis: Kolping-Bildungszentren Ruhr gem. GmbH
  • Hagen: Evangelische Jugendhilfe Iserlohn-Hagen Gemeinnützige GmbH

Diese Träger sprechen gezielt Unternehmen an, um sie für eine Teilnahme am „Ausbildungsprogramm NRW“ zu gewinnen. Die Besetzung der Ausbildungsplätze erfolgt dann in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter.

Mit den zusätzlichen Ausbildungsstellen sollen gezielt Jugendliche einen Zugang zum Ausbildungsmarkt bekommen, die aufgrund von Vermittlungshemmnissen sonst weniger Chancen auf eine Ausbildung haben.

Weitere Details zum Ausbildungsprogramm NRW entnehmen Sie bitte dem Leitet Herunterladen der Datei einFlyer und unserer Infoseite Öffnet internen Link im aktuellen FensterAusbildungsprogramm NRW. Gemeinsam Chancen eröffnen.


Anschrift

agentur mark
Handwerkerstr. 11
58135 Hagen
T +49(0)2331 48878-0
F +49(0)2331 48878-20

Kontakt

Photo of Dagmar  Pröhl
Dagmar Pröhl
Assistenz & Öffentlichkeitsarbeit
KAUSA Servicestelle Hagen
Kompetenzzentrum Frau & Beruf Märkische Region
  
+49(0)2331 48878-11